Loading...

MineraLiquid

CHF 15.00

In MineraLiquid® sind wichtige Mineralien in konzentrierter flüssiger Form enthalten.

Kategorie:

Beschreibung

Was ist MineraLiquid®?

In MineraLiquid® sind wichtige Mineralien in konzentrierter flüssiger Form enthalten. Durch Zugabe zu Leitungswasser kann daher dessen Geschmack und dessen Mineralzusammensetzung optimiert werden. Über einen Dosierspender ist eine einfache Dosierung möglich. Durch die bei MineraLiquid® bereits in klarer Lösung vorhandenen konzentrierten Mineralien mischen sich diese sofort im Wasser und es muss nicht abgewartet werden, bis sich alles gelöst oder gemischt hat. So kann man ganz einfach Leitungswasser mineralisieren. MineraLiquid® kann, da es keine weiteren Geschmacks- oder Aromastoffe enthält, auch vor der Zugabe von Kohlensäure in Soda-Sprudlern zugesetzt werden. Es wird sogar empfohlen MineraLiquid® vor der Kohlensäure zuzugeben, da dann mehr Kohlensäure gebunden wird und die Flasche nachher sofort verschlossen werden kann.

Wann und wie sollte ich MineraLiquid® verwenden?

Die empfohlene Tagesdosis ist 2 ml (entspr. 10 Pumphübe) die gleichmäßig verteilt über den Tag verdünnt in Wasser eingenommen werden sollen. Die empfohlene Trinkmenge für Erwachsene beträgt 1,5 Liter. Der Inhalt der Flasche ist somit für 50 Tage bzw. 75 Liter Trinkwasser ausreichend.

Immer wenn du dir aus Leitungswasser ein Getränk oder eine Speise herstellen möchtest, solltest du entsprechend der Dosieranleitung MineraLiquid® zusetzen und so das Leitungswasser mineralisieren. Die wichtigste Anwendung ist aber die Verwendung bei der Herstellung von Sprudelwasser mit Soda-Sprudlern. Im Gegensatz zu den zahlreich angebotenen Aromen für Soda-Sprudler kann MineraLiquid® vor dem Zusatz von Kohlensäure zugegeben werden, da es kein Schaumbildner enthält. Es sollte sogar unbedingt vorher zugegeben werden, da dann mehr Kohlensäure gebunden wird und die Flasche danach sofort verschlossen werden kann und nicht durch die Zugabe gleich wieder Kohlensäure entweicht.

MineraLiquid® kann aber auch einfach zu „stillem Wasser“, zu Eiswasser oder zu Wasser zur Herstellung von Fruchtsaft-Mischungen zugegeben werden. Auch Wasser zur Herstellung von Kaffee kann entsprechend mineralisiert werden, was zu einem verbesserten Geschmack des Kaffees führt. Lediglich Teekenner legen auf ein weiches (mineralarmes) Wasser wert, in diesem Fall sollte man auf eine Mineralisierung verzichten.

Welche Mineralien enthält MineraLiquid®?

MineraLiquid® wird aus destilliertem Wasser (Aqua purificata in Arzneibuchqualität) und reinsten Mineralsalzen nach den gesetzlichen Anforderungen (Arzneibücher, Lebensmittel-Zusatzstoff-Verordnungen, Trinkwasserverordnung) hergestellt. MineraLiquid® enthält demzufolge kein Kochsalz (Natriumchlorid) und selbstverständlich auch keine Spuren von Umweltschadstoffen (Pestiziden, Schwermetalle etc.). Die folgende Tabelle enthält die Menge an Mineralien, die bei Zugabe von 2 ml MineraLiquid® zu empf. Tagesdrinkmenge zusätzlich im Wasser vorhanden sind und vergleicht diese mit der Referenzmenge der EU Verordnung 1169/2011.