Gesundheit

Gesundheitsförderndes Wasser mit Himalaya Salz und Natron

Es gibt unzählige Möglichkeiten um wieder die körpereigenen Funktionalitäten ins Gleichgewicht zu bringen und eine davon wäre das Trinken von Himalaya-Salz und Natron. Was das betrifft kann diese kraftvolle Kombination gelöst in Wasser auch zu einem nahezu wundersamen Getränk werden, das unseren Körper nicht nur mit unzähligen Mineralstoffen versorgt, sondern unsere Zellen auch noch mit mehr Sauerstoff anreichert. Das Himalaya-Salz verfügt dabei beispielsweise über 84 Spurenelemente und wird im Vergleich zum herkömmlichen raffinierten Tafelsalz (Herkömmliches industriell verarbeitetes Salz verfügt nur über 2 Elemente – Anorganisches Natrium und giftiges Chlorid) nicht gebleicht oder gar mit Aluminiumverbindungen angereichert. Im Gegenteil, aufgrund seiner Reinheit bietet es allerlei positive Nutzen für unseren Organismus und sollte daher unbedingt mit dem extrem schädlichen Tafelsalz ausgetauscht werden. Auf der anderen Seite sorgt das leicht alkalische Natron wiederum für ein basischeres und sauerstoffreicheres Zellmilieu. So unterstützt Natron die Sauerstoffversorgung im Körper erheblich und kann genau so den pH-Wert hochbringen, wenn er denn zu niedrig, sprich zu säurehaltig ist. Aus diesem Grund ist Natron auch ein wahrer Alleskönner und kann gegen unzählige Leiden eingesetzt werden. Ob Geschwüre, Arthritis, Diabetes, Krebs, unzählige bakterielle Infektionen oder gar Herz-Kreislauf Probleme, mithilfe von Natron können unzählige Leiden effektiv beseitigt werden. Selbst beim Baden bzw. mit Wasser eingerieben auf der Haut kann Natron sogar Akne effektiv bekämpfen und die Haut im gesamten natürlicher aussehen lassen.

“Keine Krankheit kann in einem basischem Milieu existieren. Nicht einmal Krebs.” – Dr. Otto Warburg (Medizinnobelpreis 1931)

Abseits einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung eignet sich die Kombination von Himalaya-Salz und Natron perfekt für die Schaffung eines sauerstoffreichen und basischen Zellmilieus. Besonderes Augenmerk verdient die Hauptzutat – Wasser. Bei einer Kur solltet ihr folgendes beachten: Es hilft euch wenig, Wasser mit entgiftenden Zutaten zu versetzen, wenn das Wasser an sich nicht rein ist. Dadurch würdet ihr eurem Körper mehr Giftstoffe zuführen, als Ihr durch Entschlackung herausspült.

Aus diesem Grund ist auch eine Kombination von Himalaya-Salz und Natron gelöst in Wasser ein regelrechter Lebensretter. So versorgt dieses magische Wasser zum einen unsere Zellen mit deutlich mehr Wasserstoff und Sauerstoff und bietet unserem Körper eine Fülle an hochwertigen Mineralien. Das Mineralreiche-Wasser ist parallel dazu auch noch ausgeglichen mit dem pH-Wert des Blutes und wird daher in der Folge den ganzen Körper versorgen. Letztlich ist es daher sehr empfehlenswert dieses überaus gesunde Wasser zu ergänzen, einfach um das eigene Zellmilieu wieder ins Gleichgewicht bringen zu können um so die Entstehung von Krankheiten wieder im Keim zu ersticken. Die Herstellung dieses Wassers ist was das betrifft auch überaus einfach, so benötigt man lediglich einen halben Teelöffel Natron und einen halben Teelöffel Himalaya-Salz und löst beide Substanzen in einem halben Glas ‘Revitalized Swiss Water‘ auf.

Natron und Himalaya-Salz Rezept:

1/2 Teelöffel Natron + 1/2 Teelöffel Himalaya-Salz in ein halbes Glas ‘Revitalized Swiss Water‘ geben

Gibt dann einfach das Natron und das Himalaya-Salz in unser Premium-Wasser, vermischt es und fertig ist die Trinktur. Dies trinkt ihr einmal am Morgen und einmal am Abend. 

 

Quellennachweise:

  • https://equapio.com/gesundheit/salz-gewoehnliches-kochsalz-ist-natriumchlorid/
  • http://www.oppt-infos.com/index.php?p=das_ist_was_passiert_mit_dem_koerper_wenn_sie_rosa_himalaya-salz_essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.